H·A·U·P·T Bahnhof Tübingen - Gastronomie und Kultur
Zurück zur Startseite  

Veranstaltungen im H·A·U·P·T Bahnhof

     
    Veranstaltungen im H·A·U·P·T Bahnhof
veranstaltung_over
impressionen
kulinarisches
tagesessen
anfahrt
kontakt
presse
 

 

 




Datum
Veranstaltung
Link
16.12.2017
DICKE FISCHE
24.12.2017
Weißwurst-Frühstück
26.12.2017
Stoned - The Rolling Stones Show
31.12.2017
Silvester-Party
10.03.2018
Neil Young Powerfingers
17.03.2018
Blues & The Gang fest: The downtownhorns
14.04.2018
Black Cate Bone (Entfällt!)
21.04.2018
Cissystrut
30.04.2018
Tanz in den Mai mit Rocking Daddies
05.05.2018
Xang
18.05.2018
Blueskraft

Jeden letzten
Freitag im Monat

Open acoustic stage

Zum Event

DICKE FISCHE

Veranstaltung Foto

Samstag, 16.12.2017
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 15 EUR

Einen dicken Fisch an Land zu ziehen, das bedeutet großes Glück.
Bei uns erlebt man dieses Anglerglück gleich dreifach – in Gestalt einer der coolsten Unplugged Bands in Deutschland.

Die Band DICKE FISCHE, ausgezeichnet mit dem Preis „Künstler des Jahres“ besteht aus drei Musikern, die bekannte, neue und auch eigene Songs auf ihre ganz eigene Art und Weise interpretieren. Die musikalische und gesangliche Qualität der drei hat Spitzenniveau, jeder ist für sich ein absoluter Könner auf seinem Instrument. Die Stimmen von Anjel Ferry und Boris B. Franzen sind markant und unglaublich vielseitig. Der Band gelingt ein Spagat zwischen ansteckender Leichtigkeit und enthusiastischer Hingabe. DICKE FISCHE hinterlassen durch ihre Virtuosität und Leidenschaft nach ihren Konzerten staunend glückliche Gesichter. Das abwechslungsreiche Live-Repertoire fasziniert das Publikum bis niemand mehr still steht oder sitzt – gute Laune ist garantiert!

Drei Stimmen, zwei akustische Gitarren (Anjel Ferry & Boris Franzen) und eine Holzkiste, das Cajon (Andi Hug), mehr brauchen DICKE FISCHE nicht, um mit dem Publikum ganz tief in einen berauschenden Ozean der DICKE FISCHE Musik einzutauchen.

Mit mehr als 2000 gespielten Auftritten gehören sie zu den meist gebuchten Bands Deutschlands.
DICKE FISCHE - das bedeutet: Das Publikum lässt sich begeistert mitreißen, mal mit und mal gegen die Strömung. Seid dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen:
www.dicke-fische.com 

Weißwurst-Frühstück

Sonntag, 24.12.2017
10:00 - 16:00 Uhr

Stoned - The Rolling Stones Show

Veranstaltung Foto



Dienstag, 26.12.2017 Beginn: 21:00 Uhr Eintritt: 12 EUR

Seit 32 Jahren die beliebteste Rolling Stones Coverband Deutschlands Hits und Raritäten in einer originalgetreuen Live Show. Keine verstaubten Studiofassungen sondern Stones live von der ersten Minute.

(Reutlinger Generalanzeiger)
OBERROT-HAUSEN (hof). Ein schier unbändiges Temperament legt Mick Jagger an den Tag. Er leistet gut und gern die Beinarbeit eines Roger Federer, hat seine Stimme, das Mikrofon und auch das Publikum im Griff. Natürlich handelt es sich nicht um den echten ,,Rolling Stone“, sondern um Konrad Tönz, den Sänger der Stuttgarter Rockband ,,Stoned“, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Hausener Festzelt gastierte. In erster Linie ist es Konrad Tönz, der mit seiner Stimme der Formation den stones-typischen Touch verleiht. Er ist ein richtiger Reißertyp, der seine Mitstreiter auf der Bühne beinahe verblassen lässt. Doch auch die leisteten gute Arbeit, allen voran der Gitarrist, der für zwei schuften muss, weil der zweite Mann verhindert ist. Den exakten Rhythmus liefern Schlagzeuger und Bassist, und auch der Mann am Keyboard überzeugt, wenngleich er kaum hinter seinem Gerät zu sehen ist. Alles in allem also eine ansprechende Leistung, die in Anbetracht der Unterbesetzung doppelt zählt. Doch ganz so leicht aus dem Häuschen zu bringen sind die Hausener zu Anfang nicht. Gut eine Stunde ist schon vergangen, die Jungs mühten sich redlich ab, doch mehr als ein sachtes Hin- und Her-wiegen im Takt ringen sie den Zuschauern und -hörern noch nicht ab. Plötzlich ein ohrenbetäubender Knall, fast so, als ob das ganze Festzelt explodiert. Rauchschwaden hüllen die Musiker ein. Und das ist der Zeitpunkt, wo der Funke überspringt. ,,Play with fire“ das Spiel mit dem Feuer beginnt. das Publikum, an Jahren zwischen Kindergarten- und ,,spätem Mittelalter“ angesiedelt, tanzt sich in Schwung. Die Stimmung steigt, die Ohrwürmer aus der Blütezeit der Stones reißen mit. Die Show wird von Minute zu Minute heißer. ,,Let’s spend the night together“ rund 900 Gäste verbringen zusammen eine stimmungsvolle Nacht.

Weitere Informationen:
http://stoned-show.de/

Silvester-Party mit Jürgen Sturm und Mary Jane

Veranstaltung Foto

Sonntag, 31.12.2017
Beginn: 20:00 Uhr

ACOUSTIC STORM: Jürgen Sturm & Mary Jane - Silvesterparty mit Rock Classics Unplugged



Weitere Informationen:
http://www.stormproductions.de

Neil Young Powerfingers

Veranstaltung Foto

Samstag, 10.03.2018
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 10 EUR

NEIL YOUNG performed by POWERFINGER „POWERFINGER" - die neueste Neil Young - Tribute Band im Wilden Süden! Die Band wurde im Jahre 2008 von dem Tübinger Musiker und Gitarrist / Sänger Jürgen Sturm (Acoustic Storm, Rocking Daddies, Acoustic Pastimes Band) gegründet. Mit dabei namhafte Tübinger Musiker wie das „Urgestein" Wolf Abromeit am Bass und Nobbe Hahn an der Gitarre, Musiker, die alle seit Jahrzehnten schon Erfahrung in diversen anderen Bands im Raum Tübingen - Reutlingen - Stuttgart gesammelt haben. Nach einem großartigen Premieren - Gig im Oktober 2008 (Tübinger Irish Pub „Saints & Scholars") geht es ab 2009 richtig los, und seit 2013 steht mit Stefan Sturm (Drums) auch die 2. Musikergeneration auf der Bühne.

POWERFINGER bringt sowohl Neils elektrische "Kracher" der letzten 40 Jahre bis zum Album als auch die akustischen Perlen auf die Bühne - insgesamt 27 Songs, von Heart of gold" und "From Hank to Hendrix" über "Cinnamon girl", "Cortez the killer", "Act of love" und "Love and only love" bis hin zu "Let's roll" und "Looking for a leader".

Im März 2009 veröffentlichte die Band ihre erste Live-CD mit dem Titel „Live at Saints & Scholars, Tübingen", darauf 15 starke Titel, welche die Schaffenskraft von Neil Young über mehr als 40 Jahre dokumentieren.

Die CD kann bestellt werden bei: Jürgen Sturm, Wasserschloss 1/1 in 72119 Ammerbuch – Poltringen.



Weitere Informationen:
http://stormproductions.de/powerfinger.html

Blues & The Gang fest: The downtownhorns

Veranstaltung Foto

Samstag, 17.03.2018
Beginn: 21:00 Uhr

ELLWANGEN (afi) ... Handgemacht, erdig und gut haben die neun Bandmitglieder den Tag vor Heiligabend zu etwas Besonderem gemacht.
Das TSV-Heim war proppenvoll und das Schöne: Es hab keine bestimmte Altersklasse. Nein, Jung und Alt machten mit, und die Stimmung war harmonisch. ...
Weg vom täglichen Brei der geschleckten Chartmusik, hin zu Handgemachtem mit viel Herz. Herrliche Gitarrenriffs und perfekte Bläsersätze ließen aufhorchen und taten den Ohren und der Seele gut. ...
„Vom Blues muss man infiziert sein, er muss in einem geweckt werden“, erzählt Gitarrist und Sänger Paulus Schmidgall. Er selbst wurde dem Blues hörig, als er mit 15 Jahren die Live-Platte von Ten Years After 51 hörte. „Das Stück Slow Blues in C hat mich von Anfang an gefangen genommen, und ich bin nicht mehr davon weggekommen. „Hallo Ellwangen, seid ihr alle gut drauf?“ SO begrüßte Schmidgall die vielen Besucher im TSV-Heim. „Es freut uns, dass wir so ein volles Haus haben“, sagte er, übers ganze Gesicht strahlend. „Schade, dass wir viele wieder nach Hause schicken muss- ten, Weil der Saal zu klein ist.“ Die, welche reingekommen sind. erwartete ein Abend voller Blues- stimmung. Ten Years After, Cream, Eric Clapton, BB King und und und. Das Repertoire von Blues and the Gang schien unbegrenzt zu sein. Nicht aus der Dose, nichts Gekünsteltes, alles ehrlich in reiner Handarbeit fabriziert. Und mit viel Herz. Das merkten auch die vielen Besucher des Konzerts, die ab dem ersten Lied mitgingen. Der Song „Let the good times roll“ brachte es auf den Punkt. Lass die guten alten Zeiten wieder aufleben. Das ist Blues and the Gang bestens gelungen, und die Besucher des Konzerts glitten hinüber in den Heiligen Abend, voll guter Stimmung, zufrieden und beschenkt, dieses Konzert erlebt zu haben.



Weitere Informationen:
http://www.bluesandthegang.com

Black Cat Bone (Entfällt!)

Veranstaltung Foto

Samstag, 14.04.2018
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 16 EUR

BLACK CAT BONE
BLUESROCK
Mit Tanja Telschow – Gewinnerin des German Blues Award 2016

Erstklassiger gitarrenlastiger Bluesrock, kraftvoll und dynamisch gespielte Grooves, mitreißende Soli – und das alles gepaart mit ansteckender Spielfreude. Eindrucksvoll demonstrieren Black Cat Bone bei jedem Konzert, wie vielseitig und aktuell Blues heutzutage klingen kann. Die Fachpresse vergleicht sie mit “kalifornischen Studio-Cracks, die nichts anderes tun, als ständig hochkarätige Musikproduktionen zu veredeln“.
Den rhythmischen Background, auf dem der virtuose Gitarrist Gunter Richter sein Können entfalten kann, liefern der Bassist Stephan Wegner und der Schlagzeuger Uli Wagner. Ihr pulsierendes, lebhaftes Zusammenspiel und ihre Dynamik zeugen von intuitiver Übereinstimmung.
Der Keyboarder Martin Holzner ist die ideale Ergänzung. Einfühlsam rundet er den Sound ab, legt einen locker geknüpften harmonischen Klangteppich und setzt mit fulminanten Ausflügen in den Jazz und die verschiedenen Spielarten des Blues solistische Akzente.
Mit auf der Bühne steht die stimmgewaltige Bluesröhre Tanja Telschow – Gewinnerin des German Blues Award 2016 in der Kategorie Gesang weiblich. Ihr expressiver, kraftvoller Gesang und ihr Charisma bringen jeden Saal zum Kochen.
Unzählige Konzerte in Deutschland, Frankreich, Holland, Spanien, Österreich, der Schweiz und nicht zuletzt ihr Auftritt beim Montreux Jazz Festival brachten Black Cat Bone den Ruf einer außergewöhnlichen Live-Band ein.
Blues-Legenden wie Katie Webster, Sidney “Guitar Crusher“ Selby oder Rick Derringer (The McCoys) zeigten sich von Black Cat Bone so sehr beeindruckt, dass sie sie als Begleitband engagierten.
12 CD-Produktionen – auch mit internationalen Größen wie Alvin Lee (Ten Years After), Chris Farlowe (Colosseum), Calvin Owens (Musical Director von B.B. King), Katie Webster, Sidney “Guitar Crusher“ Selby und Steve Baker – sind weitere Meilensteine der Bandgeschichte.
Absolutes Highlight jedoch war die Studio-Session für die CD “Taylormade“, zu der Mick Taylor, der frühere Rolling Stones-Gitarrist, als Gastmusiker nach Tübingen kam.
2009 veröffentlichten Black Cat Bone ihre Studio-CD “Viewpoint“, 2013 die von den Fans langersehnte, energiegeladene CD „Live At The Pavillon“. 2014 feierte die Band ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum.
Ein heller Stern am Blueshimmel, Musik, die in die Beine, in den Kopf und ganz besonders ins Herz geht. – Ein packendes Live-Erlebnis, das man sich einfach nicht entgehen lassen darf!

Besetzung
Tanja Telschow – voc
Gunter Richter – g
Martin Holzner – kb
Stephan Wegner – b
Uli Wagner – dr

Videos, Hörproben und weitere Infos unter
www.black-cat-bone.de
www.myspace.com/blackcatbonetuebingen
https://de.wikipedia.org/wiki/Black_Cat_Bone
Appetizers auf YouTube: http://www.youtube.com/user/sleephand?feature=watch

Bandportrait / Official Trailer 2013



Weitere Informationen:
www.black-cat-bone.de

Cissystrut

Veranstaltung Foto

Samstag, 21.04.2018
Beginn: 21:00 Uhr

Cissy Strut spielt einen explosiven Mix aus Blues, Funk, Jazz und Soul. Neben neu arrangierten Blues Standards bestimmen überwiegend Eigenkompositionen aus der Feder des Gitarristen Markus Mayer das Programm.

Die Band formierten sich Anfang 1997 und gaben ihr Konzertdebut während einer Tour durch Südfrankreich. Bereits im Juni 1999 wurde Cissy Strut als Opening Act für die Robben Ford Band ausgewählt.

“Going to N.Y.C.” heißt die aktuelle CD mit 11 Tracks aus eigener Feder und 2 Bearbeitungen von Blues- und Rock- Klassikern. Sie wurde im Februar 07 veröffentlicht und wurde vom Hannover Szene Magazin “magascene” und auch vom Magazin “Linden Live” zur CD des Monats gewählt.

Die Musiker
Markus Mayer: Gitarre, Kompositionen, backing vocals
Thomas Martin: Gesang, Harp, Kompositionen
Gunnar Hoppe, Schlagzeug
Christoph Dommnich, Keyboards
Michael Hoff, Jahrgang ’69, Bass



Weitere Informationen:
www.cissystrut.de

Tanz in den Mai mit Rocking Daddies

Veranstaltung Foto

Montag, 30.04.2018
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 10 EUR

Rocking Daddies Der Name der vierköpfigen Tübinger Band steht seit Jahren für fetzigen, gradlinigen, ehrlichen Classic Rock und Blues, der mitunter garniert ist mit Folkelementen aus der Mandoline. Ob im Festzelt, in der Musikkneipe oder bei Open Air Konzerten (u.a. als Support für Roger Chapman & The Shortlist) - bei Rocking Daddies Konzerten geht die Post ab, sowohl mit eigenwillig gecoverten Songs von Free über die Stones bis zu John Mayall oder den Dire Straits als auch mit melodischen, rockigen Eigenkompositionen im Stile des Classic Rock.

Nachdem die vierköpfige Tübinger Band „Rocking Daddies" um ihren Ammerbucher Frontman Jürgen Sturm im Dezember 2008 mit einer gigantischen Party ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum feierte, ist die Band ist mittlerweile in ihrem 35. Jahr !!! „on the road" und keineswegs müde – im Gegenteil! Nach wie vor steht der Name für fetzigen, gradlinigen, ehrlichen Classic Rock & Blues. Im Frühjahr 1995 legte die Band ihre Debut-CD "Fly Away" vor, drei Jahre später folgte im April 1998 das zweite Album mit dem selbstironischen Titel "Fossils' Delight". Beide CDs enthalten einen Querschnitt des Live-Programms sowie Eigenkompositionen von Jürgen Sturm. Ob im Festzelt, in der Musikkneipe oder bei Open Air Konzerten (u.a. als Support für Roger Chapman & The Shortlist) - bei den Rocking Daddies - Konzerten geht die Post ab sowohl bei eigenwillig gecoverten Songs von Eric Clapton über die Beatles/Stones bis zu John Mayall oder den Dire Straits als auch bei den melodischen, rockigen Eigenkompositionen. Jeder Gig der Rocking Daddies wird dadurch zu einer Party zum Schwofen, garniert mit einem Hauch von Woodstock. Die Band tritt an in der klassischen Besetzung mit Wolfgang Dannert (Leadgitarre), Michael Pfohl (Bass), Jürgen Sturm (Gitarre, Bluesharp, Gesang) und Stefan Sturm an den Drums.



Weitere Informationen:
http://stormproductions.de/infos-rockingdaddies.html

Blueskraft

Veranstaltung Foto

Freitag, 18.05.2018
Beginn: 21:00 Uhr

It's Bluestime...

... heißt es in Musikkneipen, Jazzkellern, Konzerthallen, auf Festivals..., wo immer die vier Musiker von BLUESKRAFT auf der Bühne stehen. Und das schon seit ein paar Jährchen, denn: Los gings mit BLUESKRAFT 1980!

Inzwischen sind die vier aus Reutlingen für viele Bluesfans landauf landab gute, alte Bekannte geworden und für namhafte Veranstalter sowas wie Garanten für eine Bluesparty, die einfach rundum stimmt.

Ein erdiger, klarer Sound, ohne elektronische Spielereien; ehrlicher, authentischer Blues, gefühlvoll interpretiert, mit Slide-Guitar, bluesharp und einer lebendigen Stimme; mitreißender, kraftvoller Rhythm & Blues, der ins Blut geht und zum Mitmachen ansteckt - und obendrauf 'ne Portion Rock 'n' Roll.

Mit dieser Mischung hat sich das Quartett nach Ansicht vieler Kritiker einen Spitzenplatz in der deutschen Bluesszene erspielt. Auch der Altmeister aus Chicago, Louisiana Red (1932 - 2012), war von den gemeinsamen Konzerten mit BLUESKRAFT restlos begeistert: "This is my Band!"

Der Stil von BLUESKRAFT ist eine durchaus eigenständige Mischung aus originärem Blues und frischen Rhythmen, beeinflußt von Muddy Waters, Albert Collins, Johnny Winter oder Stevie Ray Vaughan.



Weitere Informationen:
http://www.blueskraft.de/

Open acoustic stage

Veranstaltung Foto

Jeden letzten Freitag im Monat
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt frei

Jeder kann mitmachen - Offene Session für alle Musiker, die Lust haben Musik zu machen. Vorbei kommen, einstöpseln, loslegen.

Musiker erhalten je ein Freigetränk.

















 

   
Impressum · Datenschutzerklärung - ©2018, H·A·U·P·T Bahnhof Tübingen

 

Konzeption, Umsetzung und technische Betreung: artif orange - Webdesign- und Werbeagentur Tübingen